Veranstaltungen des Berliner Afrikakreises

10.09.2013: Is Good Governance good for Development? – The real Challenges for African governance, Berlin

10.09.2013: Is Good Governance good for Development? – The real Challenges for African governance, Berlin

The Initiative Southern Africa (INISA) and the Society for International Development (SID-Berlin) cordially invite you in cooperation with the Afrikahaus to the next Berliner Afrikakreis:

Is Good Governance good for Development? – The real Challenges for African governance

 

Tuesday, 10. September 2013, 18:30 – 20:00 Uhr Afrika-Haus
Bochumer Str. 25, 10555 Berlin (U-Bahn: Turmstr.) 

Speaker: Dr. David Booth (Overseas Development Institute, London, former Director of the Africa Power and Politics Programme 2007-2012)

Discussant: Dr. Julia Leininger (German Development Institute DIE)

Chair: Rene Gradwohl (Initiative Südliches Afrika, INISA e.V.)

The discussion will be in English. No registration necessary

Invitation: invitation_african-governance_100913.pdf

Weiterlesen

06.09.2013: "Africa's rise in The Economist's eyes", Berlin

06.09.2013: "Africa's rise in The Economist's eyes", Berlin

The Initiative Southern Africa (INISA) and the German Africa Foundation cordially invite you to

"Africa's rise in The Economist's eyes"

Friday, 6th of September, 16h30
Conference room of the German Africa Foundation, Ziegelstr. 30, 10117 Berlin

 

Panelists:
Oliver August, The Economist's Africa Editor and author
Dr. Yaw Ofosu-Kusi, Social Economics Professor and Director of the Office of International Affairs, University of Education, Winneba, Ghana
Japheth Omojuwa, Blogger and Editor of AfricanLiberty.org, Nigeria

Chair: Rene Gradwohl (INISA e.V.)

Conference language will be English.

Invitation: Invitation_Africa-s-rise-in-The-Economist-s-eyes.pdf

Weiterlesen

29.08.2013: Zimbabwe nach den Wahlen, Berlin

29.08.2013: Zimbabwe nach den Wahlen, Berlin

Liebe Afrikainteressierte,

hiermit laden wir Sie sehr herzlich zum nächsten Berliner Afrikakreis der Initiative Südliches Afrika (INISA) und der Society for International Development (SID-Berlin) in Kooperation mit dem Berliner Afrikahaus ein:

Thema: Zimbabwe nach den Wahlen


Donnerstag, 29. August 2013, 19:00 – 21.00 Uhr im Berliner Afrikahaus 
Bochumer Str. 25, 10555 Berlin, ein.

Referenten:     

  • Matthias Veltin (Leiter des Referats 320: Afrikanische Union, Südliches Afrika, Große Seen, Auswärtiges Amt)
  • Sergio Grassi  (Referent Südliches Afrika, Friedrich-Ebert-Stiftung)
  • Heiko Schwiderowski (Leiter des Referats Afrika, Deutscher Industrie- und Handelskammertag e.V.)    

Moderation:     Frank Gries (INISA e.V.)

Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Einladung: Einladung-Afrikakreis_Zimbabwe_29-August-2013.pdf

Weiterlesen

13.06.2013: Neue Perspektiven für die afrikanische Landwirtschaft? Die EU reformiert ihre Agrarpolitik, Bewrlin

13.06.2013: Neue Perspektiven für die afrikanische Landwirtschaft? Die EU reformiert ihre Agrarpolitik, Bewrlin

Liebe Afrikainteressierte,

hiermit laden wir Sie sehr herzlich zum nächsten Berliner Afrikakreis der Initiative Südliches Afrika (INISA) und der Society for International Development (SID-Berlin) in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung ein:

Neue Perspektiven für die afrikanische Landwirtschaft? Die EU reformiert ihre Agrarpolitik

 

Donnerstag, 13. Juni 2013 um 19:00 Uhr,
auf der Beletage der Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstraße 8, 10117 Berlin

Referenten:

  • Dr. Dietrich Guth (Abteilungsleiter EU-Politik, Internationale Zusammenarbeit, Fischerei, Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz)
  • Prof. Dr. Theo Rauch (Institut für Geographische Wissenschaften, Freie Universität Berlin) 
  • Alfons Üllenberg (Agrarökonom, Otto-Suhr-Institut, Freie Universität Berlin)

Moderation: Silvia Bender (Referentin, Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen)

Weiterlesen

15.05.2013: Tradition vs. Modernität - Die Durchsetzung der Menschenrechte im südlichen Afrika, Berlin

15.05.2013: Tradition vs. Modernität - Die Durchsetzung der Menschenrechte im südlichen Afrika, Berlin

Liebe Afrikainteressierte,

die Initiative Südliches Afrika (INISA) und und das Referat Afrika der
Friedrich-Naumann-Stiftung laden Sie herzlich ein:

Tradition vs. Modernität - Die Durchsetzung der Menschenrechte im südlichen Afrika

 

Mittwoch, 15. Mai 2013 um 14:00 Uhr in das Humboldt Carré
Behrenstraße 42 10117 Berlin (Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln U-Bahn „Fanzösische Straße“)

Moderation: Oliver Ramme (freier Journalist) & Katja Manuela Egger (Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit)

Referenten/Diskutantinnen: u.a. Dr. Irmgard Schwaetzer (Mitglied des Vorstands, Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit), Gerhart Baum (Bundesinnenminister a. D.), Alice Mogwe (Direktorin, DITSHWANELO, Botswana), Jackson Mpoperi (Jurist, LRF, Simbabwe), Judith Mulenga (Direktorin, ZCEA, Sambia), Harold Sungusia (Jurist, LHRC, Tansania), Chantal Uwimana (Regionalbeauftragte für Subsahara-Afrika Transparency International) Egon Kochanke (Botschafter, Regionalbeauftragter für Subsahara-Afrika und Sahel im Auswärtigen Amt (angefragt)
Veranstaltungssprachen: Deutsch und Englisch mit Simultanübersetzung.

Einladung: Einladung_Menschenrechtskonferenz_15052013.pdf

Weiterlesen